Schwerpunkte unserer Betreuungsleistungen

1. Berufsgruppen mit erhöhten körperlichen Anforderungen – wie zum Beispiel den Personen der Feuerwehren und des Rettungswesen. (Berufs-, Werk-, Freiwillige Feuerwehren)

GRÖBEL- Vital Management unterstützt Feuerwehren und Personen des Rettungswesen bei der Verbesserung und beim Erhalt Ihrer Leistungsfähigkeit als Atemschutzgeräteträger.

Die Forderung nach der körperlichen Eignung wird durch den arbeitsmedizinischen Dienst (AMD) vorwiegend unter medizinischen und gesundheitlichen Aspekten in einem (je nach Alter) 1 – 3 jährigen Untersuchungsrhythmus festgestellt.

Dazu heißt es in der Unfallverhütungsvorschrift „Feuerwehr“ GUV-V C 53 & 14:

  • „Für den Feuerwehrdienst dürfen nur körperlich und fachlich geeignete Feuerwehrangehörige eingesetzt werden.“
  • „Besondere Anforderungen an die körperliche Eignung werden insbesondere an Feuerwehrangehörige gestellt, die als Atemschutzgeräteträger, als Taucher oder als Ausbilder in Übungsanlagen Dienst tun“. FwDV 7„
  • „Die körperliche Eignung ist nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen für die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung regelmäßig festzustellen “

Die Richtlinien des arbeitsmedizinischen Dienstes bilden die Grundlage für das konditionelle Anforderungsniveau, welche an einen Atemschutzgeräteträger (Berufsgruppe mit erhöhten körperlichen Anforderungen) gestellt werden und stellen gleichzeitig den Bewertungsmaßstab für die individuelle Leistungsfähigkeit dar.

Die körperliche Leistungsfähigkeit, als ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehrtauglichkeit, erhält nicht immer den erforderlichen Stellenwert. Es steigt jedoch die Zahl derer, welche die Leistungsanforderungen als Atemschutzgeräteträger nicht mehr erfüllen. Dabei liegt der Erhalt bzw. die Verbesserung der Leistungsfähigkeit ausschließlich in der Eigenverantwortung der Angehörigen von Berufs- Werk- und Freiwilligen Feuerwehren.

Das Produkt GRÖBEL – Vital Management besitzt Präventionscharakter und unterstützt den Arbeitgeber und den Führungskräften im Rahmen Ihrer Fürsorgepflicht bei der Umsetzung von Maßnahmen und Programmen für den Erhalt der Leitungsfähigkeit ihrer Rettungs- und Einsatzkräfte.

2. Gesundheitsmanagement in Industriebetrieben und in Verwaltungsbereichen großer und mittelständischer Unternehmen

In modernen Industriebetrieben und Verwaltungsbereichen werden auf der Grundlage der betrieblichen Gesundheitsförderung eine Vielzahl von Maßnahmen und Veranstaltungen zur Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefinden und zur die Förderung der körperlichen Leistungskraft den Mitarbeitern dazu angeboten. (Gesundheitstage, besondere gesundheitsfördernde Maßnahmen..)

Im Mittelpunkt der Maßnahmen stehen die weitere Steigerung der Unternehmensergebnisse und der Abbau von Arbeitsausfalltagen.

“Gesund sind Unternehmen, deren Kultur, Klima und Prozesse Bedingungen schaffen, welche die Gesundheit und die Sicherheit der Mitarbeiter ebenso fördern, wie ihre Effizienz!”
(US – National Institute for Occupational Safety and Health).

GRÖBEL – VITAL – Management unterstützt die Unternehmen in ihrer Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeiter und ist insbesondere auch auf Personen gerichtet, welche einer besonderen Gefährdungen in Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit unterliegen (Monteure v. Windrädern, Hochspannungsleitungen, etc.).

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen besagen, dass Mitarbeiter bei Tätigkeiten in großen Höhen – auch wenn kurzzeitige oder gelegentliche Arbeiten durchgeführt werden und bei Standortwechsel kurze Zeit nicht durch Sicherheitsgeschirre gegen Absturz geschützt sind, sich einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen müssen. Diese betrifft die G41, bei denen ein EKG und ein Fahrradergometer Test ab 40 Jahre durchgeführt werden müssen.  Die Rechtsgrundlagen für die Personengruppen mit einer besonderen Gefährdung basieren auf dem ArbSchuG Abs.1, §11 (Arbeitsmedizinische Vorsorge):
„Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten auf Ihren Wunsch unbeschadet den Pflichten aus anderen Rechtsvorschriften zu ermöglichen, sich nach den Gefahren für Ihre Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit regelmäßig arbeitsmedizinisch untersuchen zu lassen …“

3. Die Zusammenarbeit mit Krankenkassen & Betriebskrankenkassen & Unfallkassen

GRÖBEL – VITAL Management bietet den Kassen seine Präventionsleistungen zur Verbesserung und zum Erhalt der Leistungsfähigkeit Ihrer Mitglieder an:

  • Präventionsleistungen erweitern
  • Körperliche Leistungsfähigkeit erkennen und neue Motivation schaffen
  • Leistung messbar machen
  • Krankenstand reduzieren

4. Privatpersonen/ Personaltraining

GRÖBEL – VITAL Management bietet Sport – und Sportleistungsgruppen sowie Privatpersonen eine sportwissenschaftliche Betreuung zur Verwirklichung ihrer  individuellen sportlichen Leistungsziele an.